Ashley Lobo Navdhara India Dance Theatre

Ashley Lobo, künstlerischer Leiter des Navdhara India Dance Theatre

Ashley Lobo wird geschätzt als Führungspersönlichkeit im internationalen Tanz in Indien. Seine künstlerische Laufbahn umfaßt 35 Jahre Erfahrung auf der Bühne, als Choreograph und als Pädagoge -auf dem Subkontinent und in Übersee-. Er unterrichtete in Australien am Bodenweiser Dance Center und bei der Sydney Dance Company.

Er ist Gründer und künstlerischer Kopf der Danceworx Performing Arts Academy (TDX), welche als die führende Ausbildungsstätte für internationalen Tanz in Indien gilt und 18 Studios auf Delhi, NCR und Mumbai verteilt betreibt.

Er ist auch der Gründer und künstlerischer Leiter des Navdhara India Dance Theatre, einer der führenden, zeitgenössischen Tanzkompanien, die Ihre Werke u.a. in den USA, Kanada, Südafrika, Deutschland, Polen, Israel, der Türkei, China, Bahrain, Taiwan und Mexiko aufgeführt hat.

Ashley Lobo ist bekannt für seine Prana Paint Technik, ein von ihm entwickelter einzigartig sensibilisierender Zugang, der Bewegung erkundet durch Yoga, Atemtechnik, Verbindung und Berührung. Diese bemerkenswerte Technik hat international auf ihn aufmerksam gemacht und führte zu Lehraufträgen und Choreographien in Übersee. 2017 hat er eine abendfüllende und zeitgenössische Choreographie „Das Dschungelbuch“ für das Ballett Chemnitz inszeniert. 2018 führte ihn seine Arbeit nach Polen zum Zawirowania Tanz Theater, mit dem er die Coinszenierung „The Crossing“ erarbeitet hat gefolgt in 2019 von dem abendfüllenden Werk „Yama“ (TOD) für das Landestheater Linz.

Dazu ist Ashley Lobo bekannt für seine Bühnen- und Kinoproduktionen in Indien, ihm werden über 30 Filme und ebensoviele Bühnenwerke zugeschrieben. Sein choreograpischer Stil hat großen Einfluß auf filmische Techniken im Tanz und eine klare Sprache. Im Film und auf der Bühne sind seine Werke bekannt für einzigartiges Einfühlungsvermögen, das er mit Hilfe seiner Prana Paint Technik entwickelt hat.

„Agni“

Ashley Lobo <span>Navdhara India Dance Theatre</span>
Ashley Lobo <span>Navdhara India Dance Theatre</span>

„Agni“ in Sanskrit bedeutet Feuer. Ein Symbol für Licht und Schatten, entstehen und zerstören. Es gibt Helligkeit und Dunkelheit überall um uns herum, es ist an uns, Dinge zu verändern.

In Ashley Lobos Choreographie gehen die Tänzer auf Entdeckungsreise. Sie erkunden das Konzept des „AGNI“ in seinen zahlreichen Erscheinungsformen und entführen den Zuschauer auf seine ganz eigene Reise des „Feuers“, dessen Eigenschaften erfahrbar werden mehr als es zu sehen und spürbar werden mehr als es zu verstehen.